Haschee

Heute bring ich euch mal ein typisch schwäbisches Rezept mit und hoffe das es euch gefällt!

Zutaten für 4 Personen.


1 kgHackfleisch, Rind und Schwein gemischt
4 großeZwiebel(n) oder mehr
2 großeKnoblauchzehe(n)
EtwasOlivenöl
ca. 2-3 ELTomatenmark, 3-fach konzentriertes
1 ELPaprikapulver, edelsüß
2 ELPaprikapulver, rosenscharf
1 ELOregano, getrocknet
Salz und Pfeffer
Zucker
1 lgekörnte Rinderbrühe
30 gButter
1 TLSenf, mittelscharf
1 ELMehl


Zubereitung:

  1. Zwiebeln in feine Würfel (Brunoise) schneiden. Knoblauch schälen und auch in feine Würfel oder Scheiben schneiden. (Tipp: je mehr Zwiebeln verwendet werden desto saftiger wird das Essen.)
  2. In einer Pfanne mit etwas Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl) die Zwiebeln und den Knoblauch anbraten. Dazu die Butter sowie Paprikapulver und Pfeffer hinzugeben und alles schön goldbraun anbraten. (Tipp: je dunkler die Zwiebeln werden desto gehaltvoller und würziger wird das Endprodukt.) Danach die Zwiebeln aus der Pfanne in eine Schüssel geben.
  3. Jetzt das Hackfleisch mit etwas Öl (Rapsöl. Sonnenblumenöl) anbraten bis es schön grau aussieht. Mit dem Pfannenwender gerne das Hackfleisch in kleine Bröckchen zerstoßen. Danach die angebratenen Zwiebeln zum Hackfleisch hinzufügen. Nun ca 1l Fleischbrühe zum Hackfleisch geben und aufkochen lassen.
  4. Nun alle Gewürze (1 EL Paprikapulver, 1 EL Oregano, 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 TL Senf, 2-3 EL Tomatenmark) zum Hackfleisch in der Pfanne geben und alles auf mittlerer Stufe circa 15min köcheln lassen.
  5. Nun das Mehl mit etwas Flüssigkeit aus der Pfanne in einem seperaten Gefäß vermischen und danach zur Haschee geben. Mit einem Schneebesen einrühren und noch einmal aufkochen lassen. Dadurch dickt das Haschee etwas an und wird "sämiger".


Falls etwas übrig bleibt kann der Rest gut und gerne eingefroren werden.

Ich hoffe ihr probiert das Rezept aus und teilt mit mir gerne eurer Erfahrungen zu diesem Rezept im Forum.

Gerne bin ich auch auf Feedback sowie Rezept Vorschläge gespannt.


Stay Hungry euer Sevix